Tag Archive: Paten für Organspende

  1. Eishockey und Organspende? Paten für Organspende beim Sieg der Düsseldorfer EG dabei

    Kommentare deaktiviert für Eishockey und Organspende? Paten für Organspende beim Sieg der Düsseldorfer EG dabei

    Düsseldorfer EG macht sich für Organspende stark

    Beim 2:1 Heimsieg gegen die Fischtown Pinguins am 25. Januar 2023 erhielt das Netzwerk Organspende NRW e.V. und die Uniklinik Düsseldorf im Rahmen der Kampagne #DüsseldorfEntscheidetSich Raum, um für das Ausfüllen des Organspendeausweises zu werben

    Bereits beim Einlass kamen viele DEG Fans am Stand des Netzwerkes vorbei, um sich einen Organspendeausweis mitzunehmen und mit den Pat*innen für Organspende ins Gespräch zu kommen. Frieder Feldmann, Pressesprecher der DEG und Axel Pfannenmüller, Stadionsprecher und Moderator, besuchten den Stand. Herr Pfannenmüller nahm einen Einspieler für das 2. Power Break auf, warb dabei für das Thema Organspende und bat die Fans sich zu informieren und einen Organspendeausweis auf dem Weg nach Hause mitzunehmen. Abgerundet wurde die Aktion mit einem Interview in der 2. Drittelpause mit dem Paten Mario Rosa-Bian, selbst viele Jahre nierentransplantiert und seit den 60er Jahren DEG Fan. Er berichtete nicht nur über seine eigene Geschichte, sondern auch, dass der ehemalige Trainer der DEG, Jeff Tomlinson, ebenfalls erfolgreich nierentransplantiert ist. Nach einer spannenden Schlussphase des Spiels, das die DEG am Ende 2:1 für sich entscheiden konnte, kamen auch viele Fans dem Wunsch nach und nahmen einen Ausweis mit. Die Patinnen und Paten, sowie die fleißigen Helfer*innen der Uniklinik Düsseldorf hatten alle Hände voll zu tun und konnten erschöpft, aber sehr zufrieden die Heimfahrt antreten.

    Wir sind glücklich darüber,  im Rahmen der Aktion der Düsseldorfer Uniklinik “#DüsseldorfEntscheidetSich so viele Organspendeausweise verteilt zu haben. Die genaue Menge werden wir in den kommenden Tagen auswerten und sie wird in die Zahl, der in Düsseldorf verteilten Organspendeausweise, mit einfließen. Die Aktion geht übrigens noch bis Juni diesen Jahres – weitere Unterstützer sind herzlich willkommen.

     

     

    #DüsseldorfEntscheidetSich
  2. Startschuss für die Schulungsreihe 2023

    Kommentare deaktiviert für Startschuss für die Schulungsreihe 2023

    Unsere Schulungsreihe 2023 startet mit einem spannendem Thema ins neue Jahr

    Am 8. Februar 2023 startet die Schulungsreihe für unsere Patinnen und Paten für Organspende und die, die es gern noch werden möchten.

    Ein Thema, über das es sich immer wieder lohnt zu sprechen und verschiedene Perspektiven zu beleuchten ist der Hirntod oder auch irreversibler Hirnfunktionsausfall. Mit folgenden Inhalten werden wir uns von 18:00 Uhr – 20 Uhr beschäftigen:

    Inhalt und Referenten

    1. „Hirntoddiagnostik“-Indikation, Ablauf und Konsequenz                             
      • Dr. Rainer Kram, Klinik für Anästhesiologie, leitender Oberarzt der neurochirurgischen Intensivstation
    2. Geschichte der Hirntoddiagnostik und Organspende – ethische Betrachtung                     
      • Prof. Dr. Heiner Fangerau,  Institut für Geschichte, Theorie und Ethik der Medizin
    3. Was bedeutet DCD – Ablauf und Möglichkeiten in anderen Ländern                                          
      • Daniel Schrader, Organspendekoordinator und nicht-ärztlicher Transplantationsbeauftragter
    4. Hirntod und Organspende aus Sicht der monotheistischen Weltreligionen Judentum, Christentum und Islam
      • Peter Stamm M.A., katholischer Klinikseelsorger

    Jedes Thema wird mit Diskussionsmöglichkeit etwa 30 Minuten beleuchtet. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Uniklinik Düsseldorf statt.

    Die Schulung wird via Zoom stattfinden, der Zugangslink wird nach Anmeldung einen Tag vorher versandt.

     

  3. Fotoausstellung zu Besuch in der Uniklinik Köln

    Kommentare deaktiviert für Fotoausstellung zu Besuch in der Uniklinik Köln

    Unsere kleine Foto-Wanderausstellung war wieder unterwegs. Dieses Mal stand sie in der Unikinik Köln.

    Die Ausstellung wurde von Paten für Organspende bis einschließlich Mittwoch begleitet und konnte bis Freitag besucht werden.

    Schon bereits am ersten Ausstellungstag konnten viele Organspendeausweise versteilt werden und es enstanden interessante Gespräche, in denen über verschiedene Vorurteile aufgeklärt werden konnte.

    Wir freuen uns, dass wir erneut die Möglichkeit hatten, eine Fotoausstellung in der Uniklinik Köln aufzustellen und bedanken uns herzlich bei Herrn Dr. Schedler für die Einladung.

    Auch bedanken wir uns bei den Studierenden der Aufklärung Organspende Köln für die Mitbetreuung der Ausstellung und die schöne gemeinsame Zeit.

  4. Erneutes Wiedersehen im Leo Theater

    Kommentare deaktiviert für Erneutes Wiedersehen im Leo Theater

    >>Wie soll man reagieren, wenn einem der Partner eröffnet, dass er/sie eine Organspende braucht? Ist Phillip bereit, seiner Frau eine Niere zu spenden? Er käme als Spender infrage, doch mit der Entscheidung ist er überfordert und zögert zunächst. Umso mehr überrascht es Kathrin und alle übrigen Beteiligten, das ihr Freund Götz sofort anbietet, eine seiner Nieren zu spenden. Intelligent und amüsant zu gleich ist das Stück „Die Niere“ vom österreichischen Erfolgsautor und Kabarettisten Stefan Vögel.<<

     

    Vor rund einem Jahr fand die Premiere von „Die Niere“ unter Corona-Bedingungen statt. Damals durfte das Schwelmer Leo-Theater neben der Premiere leider nur noch zwei weitere Vorstellungen zeigen, dann musste das Theater schließen. Im Vorfeld der damaligen Aufführungen hatte unsere Patin Dana Häniche, die in Schwelm wohnt, die Gelegenheit genutzt und Kontakt zu Herrn Andreas Winkelsträter, dem Inhaber und Geschäftsführer vom Leo Theater, aufgenommen. Hier bekam sie sofort die Zusage für den Aufbau eines Infostandes vom Netzwerk Organspende NRW e.V.  Unter den damaligen Bedingungen nahm unsere Patin von persönlichen Kontakten vor Ort Abstand, da es eine zu ungewisse Zeit war.

    Umso erfreulicher war es, dass an dem vergangenen Wochenende drei erneute Aufführungen stattfanden. Zu diesen nutzte Dana Häniche die Möglichkeit diesmal persönlich vor Ort zu sein.  Zusätzlich gab es jeweils Unterstützung vom Ensemble, die nach den Vorstellungen auf den Infostand hinwiesen und die Wichtigkeit des Organspendeausweises hervorhoben.

    Rund um die Veranstaltungen kam es zu anregenden Gesprächen mit dem Theaterpublikum und es konnten Organspendeausweise und Informationen ausgegeben werden. Einige Gäste nutzen vor Ort direkt die Gelegenheit um Ihren Organspendeausweis, den sie in Papierform im Portemonnaie hatten, in einen neueren, in stabilerer Form umzuschreiben. Das meisten Rückfragen kamen auch an diesen Tagen, zu der Frage „Gibt es eine Altersbegrenzung bei der Organspende?“ oder gleichlautend, „Bin ich nicht schon zu alt für eine Spende?“ Hier konnte unsere Patin mit Informationen Weiterhelfen und Aufklären.

    Abschließend war es für die Gäste, das Leo Theater und unsere Patin eine großartige Kooperation und wir freuen uns auf drei weitere Vorstellungen im Januar 2023.

    Nochmals vielen Dank an das Team und besonders Herrn Andreas Winkelsträter für die offenen Türen und den herzlichen Empfang im Leo Theater. Wir kommen gern wieder.

  5. 16. Jahrestreffen der Transplantationsbeauftragten der Region NRW

    Kommentare deaktiviert für 16. Jahrestreffen der Transplantationsbeauftragten der Region NRW

    Am 14. September 2022 fand das Jahrestreffen der Transplantationsbeauftragten der Deutschen Stiftung Organtransplantation | Region NRW statt.

    Etwa 50 Teilnehmende fanden den Weg in die Zeche Zollverein nach Essen um sich über die Arbeit als Transplantationsbeauftragte auszutauschen und neue Entwicklungen in dem Bereich zu diskutieren.

    Auch das Netzwerk Organspende NRW war eingeladen und durfte sich mit einem Stand den Engagierten Ärzt*innen vorstellen. Mit im Gepäck war unsere kompakte Foto-Wanderausstellung “Leben schenken – Organspende in NRW” die gut bei den Betrachter*innen ankam und für viele gute Gespräche sorgte.

    Wir bedanken uns herzlich bei der DSO NRW für die Einladung.

  6. Schöner Tag in Linden – eine Menge Organspendeausweise fanden neue Besitzer*innen

    Kommentare deaktiviert für Schöner Tag in Linden – eine Menge Organspendeausweise fanden neue Besitzer*innen

    Am 11. September fand bei bestem Wetter in Bochum-Linden, nach einer coronabedingten Pause, das jährliche Familienfest “Lindener Meile” statt. Entlang der Hattinger Straße und auf dem Wilhelm-Hopmann-Platz war die „Lindener Meile“ mit vielen schönen Attraktionen gefüllt. Neben einem Kunsthandwerker- und Flohmarkt gab sogar einen „Upcycling-Markt“. Auch die vielen lokalen Initiativen und Vereine waren dabei und konnten sich präsentieren.

    In diesem Zusammenhang durfte das Netzwerk Organspende NRW e. V. natürlich nicht fehlen, da die Geschäftsstelle des Netzwerkes auf dem Gesundheitscampus in Bochum ansässig ist.

    So waren die Mitarbeiterinnen der Geschäftsstelle Sabine Link und Konstanze Birkner, sowie der Vorstandsvorsitzende Stefan Palmowski persönlich vor Ort, um die Bochumer Bürger*innen über das Thema Organspende aufzuklären und Organspendeausweise zu verteilen. Diese waren sogar so gefragt, dass wir eine Extratour zum Gesundheitscampus machen mussten, um für Nachschub zu Sorgen.

    Unterstützt wurden die Drei tatkräftig von unseren Paten für Organspende Andrzej und Elisabeth Czarko-Wasiuticz.

    Wir bedanken uns herzlich bei der Werbegemeinschaft Linden e. V. für die Einladung und kommen im nächsten Jahr gern wieder.

     

  7. Lebensritter treffen Lebensretter

    Kommentare deaktiviert für Lebensritter treffen Lebensretter

    Am 11. September fand in Gevelsberg im Rahmen des Erlebnishandes als Rahmenprogramm die Blaulichtmeile statt.

    Unsere Patinnen und Paten für Organspende waren vom ProCity Gevelsberg e.V. angefragt worden und kamen dieser Anfrage nach einem Infostand sehr gern nach. Da ausreichend Platz vorhanden war, konnten die Gevelsberger Bürgerinnen und Bürger neben den Informationsgesprächen auch unsere kompakte Foto-Wanderausstellung “Leben scheneken- Organspende in NRW” besuchen.

    Die Geschäfte waren geöffnet, ein buntes Rahmenprogramm mit Marktständen, einer Büchermeile, einer Automeile und mit Attraktionen wie ein Bobby-Car-Rennen lockten bei prima Wetter viele Bürgerinnen und Bürger in die Innenstadt. Auf der Blau-Lichtmeile wurden kleine Feuer gelöscht und unser Stand hatte den begehrten Platz direkt neben der Hüpfburg neben der DLRG.

    Viele Interessenten fanden den Weg zu unserem Stand und unserer Ausstellung. Neben den Organspendeausweisen waren an diesem Tag die Luftballons heiß begehrt und wurden sehr gern von unserem Paten Team Familie Kohlen und der regionalen Patin für Gevelsberg Dana Häniche verteilt.

     

    Wir bedanken uns herzlich bei dem ProCity Gevelsberg e.V. für die Einladung.

     

    Sie möchten auch Paten für Organspende einladen? Dann geht es hier weiter
  8. #DüsseldorfEntscheidetSich

    Kommentare deaktiviert für #DüsseldorfEntscheidetSich

    Die Uniklinik Düsseldorf startet einzigartige Aktion!

    Mit einer Pressekonferenz startet heute, dem 05. September 2022 im Rathaus der Stadt Düsseldorf eine einzigartige Aktion ausgehend von der Uniklinik Düsseldorf. Unter dem Motto Organspende #DüsseldorfEntscheidetSich sollen bis zum nächsten Tag der Organspende 2023 am 03. Juni in der Stadt Organspendeausweise so leicht wie möglich verfügbar gemacht werden. Die Bürgerinnen und Bürger werden dazu ermuntert, eine Entscheidung zum Thema Organspende zu treffen und diese in dem Organspendeausweis zu dokumentieren.

    Organspendeausweis: Zu Lebzeiten eine Entscheidung treffen

    Es ist wichtig, dass sich so viele Menschen wie möglich zu Lebzeiten Gedanken darüber machen, ob eine Organspende für sie in Frage kommt oder nicht. Der Organspendeausweis ist die einfachste Möglichkeit, den eigenen Willen zu dieser Frage zu dokumentieren. Die Kampagne #DüsseldorfEntscheidetSich will dazu beitragen, Organspendeausweise so einfach wie möglich und in einer großen Zahl verfügbar zu machen und so viele Menschen wie möglich davon zu überzeugen, den Ausweis bei sich zu tragen – ganz unabhängig davon, ob darauf die Bereitschaft zur Organspende oder eine Ablehnung vermerkt ist. Jede Entscheidung zählt!

    Als Initiatoren haben sich Düsseldorfer Krankenhäuser, die Stadt Düsseldorf, die Deutsche Stiftung Organtransplantation (DSO) sowie das Netzwerk Organspende NRW e.V. zusammengetan, um im besten Fall die ganze Stadt davon zu überzeugen, eine Entscheidung zu treffen und diese im Organspendeausweis zu dokumentieren. Schirmherr ist Düsseldorfs Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller. Unterstützt wird das Anliegen von Initiativpartnern aus den Bereichen Medizin, Sport, Unternehmen und Brauchtum: der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein, Borussia Düsseldorf, der Rheinbahn und dem Comitee Düsseldorfer Carneval. Sie werden ihrerseits für #DüsseldorfEntscheidetSich werben und Organspendeausweise an zentralen Orten zur Verfügung stellen.

    Das Netzwerk Organspende NRW e.V. freut sich, dass die Uniklinik das Netzwerk als Kooperationspartner angefragt hat. Wir werden in der Stadt mit unseren Paten für Organspende gern für Aufklärungsarbeit rund um das Thema sorgen. Gerne stellen wir auch unsere Foto-Wanderausstellung zur Verfügung, die bereits an unterschiedlichsten Orten in NRW Station gemacht hat.

    Weitere Informationen finden Sie hier:

    #DüsseldorfEntscheidetSich