Nachruf

Viele Jahren engagierte sich Egbert Trowe aktiv für das Thema Organspende und Transplantation. Leider verstarb er am 31. Mai 2023 kurz vor dam Tag der Organspende mit 79 Jahren.

Er war langjährig Mitglied im Vorstand der Lebertransplantierten Deutschland e.V. und hat den Verband und somit die Interessen der Lebertransplantationspatienten in vielen Gremien und Institutionen vertreten. Er war unter anderem Mitglied des Stiftungsrates der Deutschen Stiftung Organtransplantation, Patientenvertreter im Gemeinsamen Bundesausschuss (GBA) sowie Kuratoriums- und Stiftungsratsmitglied bei der Deutschen Leberstiftung.

Die Gründung unseres Netzwerkes Organspende NRW e.V. unterstütze er intensiv und stand uns immer mit Rat und Tatzur Seite. Sein Einsatz für die Aufklärung zur Organspende war ihm ein Herzensanliegen, dies hat man in jeder Begegnung mit ihm gespürt. Wir werden ihn vermissen. Unsere Anteilnahme gilt seinen Angehörigen und dem Verein der Lebertransplantierten Deutschland, den er mit seiner eloquenten Art mitgeprägt hat.

 

Das Bild entstand während der Coronazeit, als wir mit unserem Webportal “Lebensritter” zur Aktion: “#NurMitMaske: Wir sind dabei!” aufgerufen haben. Daran hat sich auch Egbert Trowe beteiligt.