Paten für Organspende in Bonn gesucht

Ehrenamtliches Engagement kann Leben retten

 

Bochum, 7.12.2020 – Das Netzwerk Organspende NRW e.V. sucht interessierte Menschen, die Veranstaltungen in Schulen oder Betrieben durchführen oder Info-Stände in Krankenhäusern zum Thema Organspende betreuen können. Diese „Paten für Organspende“ werden für ihr ehrenamtliches Engagement geschult und es gibt regelmäßige Treffen zum Erfahrungsaustausch. 

 

Ziel des Projektes „Paten für Organspende“ ist, die Bevölkerung über das Thema Organspende aufzuklären. „Wir wollen mit dazu beitragen, dass alle Menschen über das Thema informiert sind und dann eine Entscheidung zur Organspende treffen können,“ so Konstanze Birkner, Geschäftsführerin des Netzwerkes. 

 

Eine Patin oder ein Pate kann mit diesem Engagement dazu beitragen, dass Menschen auf der Warteliste eine lebensrettende Organspende erhalten. Aktuell warten allein in NRW rund 2.000 Menschen auf eine Organspende – die Zahl der Organspender lag im Jahr 2019 nur bei 179.

 

Das Netzwerk Organspende NRW e.V. ist ein Zusammenschluss von Selbsthilfeorganisationen rund um die Themen Organspende und Transplantation. Weitere Informationen finden Sie unter: www.netzwerk-organspende-nrw.de

Wer Interesse an dieser ehrenamtlichen Tätigkeit hat, meldet sich bitte in der Geschäftsstelle des Netzwerkes unter Tel.: 0234/ 97 83 54 30 oder unter info@netzwerk-organspende-nrw.de

 

Ein erster Veranstaltungstermin steht schon fest: am Tag der Organspende – Samstag, den 5. Juni 2021 – wird es auf dem Marktplatz in Bonn eine große Info-Veranstaltung mit Talk und Musik geben. 

 

zurück zur Übersicht