Schriftgröße
Farbkontrast

News aus dem Netzwerk

24.06.2017
 

Ein deutliches Zeichen zur Organspende – „Das größte Spenderherz“

Mit der Aktion “Das größte Spenderherz“ sorgten die Lebensritter am vergangen Samstag auf dem Kölner Neumarkt für reichlich Aufmerksamkeit in Sachen Organspende. Der Aktionstag brachte den Menschen dieses sensible Thema näher und sorgte für vorurteilsfreie Aufklärung. „Das größte Spenderherz“, ein symbolisches Herz, gebildet aus Betroffenen, Besuchern und Engagierten setzte als Highlight ein markantes Zeichen zum Thema Organspende. Dank prominenter Unterstützung von Bürgermeisterin Elfi Scho-Antwerpes, dem Morgenmagazin-Moderator Peter Großmann und dem Comedian Dave Davis, wurde auf und neben der Bühne ein abwechslungsreiches Programm geboten.

 

Die Kölner Bürgermeisterin Elfi Scho-Antwerpers eröffnete die Veranstaltung und überbrachte ein appellierendes Grußwort der Oberbürgermeisterin Henriette Reker: „Am 31.12.2016 standen 10.128 Menschen auf der Warteliste für Organtransplantationen. Dem gegenüber steht eine leider stark gesunkene Bereitschaft zur Organspende. So konnten im Jahr 2016 nur 857 Organe transplantiert werden. Als Oberbürgermeisterin der Stadt Köln bin ich daher sehr froh über Aktionen, die die Bereitschaft zur Organspende erhöhen können. Jede einzelne Organspende rettet nicht nur Leben, sondern kann auch das Leid von Familie und Freunden lindern.“ TV- und Radiomoderatorin Sabine Heinrich, die persönlich nicht dabei sein konnte, fand vorab ausdrucksstarke Worte: „Wo auch immer es für mich hingehen wird, ich werde da nichts brauchen. Wenn es soweit ist, gebe ich meine Organe gerne weiter. Von Herzen.”

 

Peter Großmann, selbst Unterstützer der Lebensritter und Moderator der Veranstaltung, lud die Besucher und Interessierten zum aktiven Mitmachen ein, denn: „In meiner Familie ist es wie in der Gesellschaft. Die einen haben einen Ausweis, die anderen aber nicht! Das wichtigste aber ist: man sollte wissen, warum Ja oder Nein. Und sich informieren. Dafür sorgt das Projekt Lebensritter.“ Während der Veranstaltung konnten sich die Besucher über aufschlussreiche und interessante Interviews und Gesprächsrunden freuen und die Gelegenheit nutzen, sich mit Betroffenen auszutauschen um sich ein eigenes Bild zu verschaffen.

 

Großmann leitete schließlich auch zum Höhepunkt der Veranstaltung über: Nach einer kurzen Einweisung, versammelten sich die Teilnehmer, um gemeinsam „Das größte Spenderherz“ zu bilden, das aus beeindruckender Höhe fotografiert und gefilmt wurde um ein ausdruckstarkes Symbol zum Thema Organspende nachhaltig zu dokumentieren.

 

Zum Abschluss begeisterte der Comedian Dave Davis mit einem Auszug aus seinem aktuellen Bühnenprogramm. Auch er leistet gerne einen Beitrag zum Aktionstag: „Es war eine herzrunde Sache und wir alle hatten richtig Spaß. Ich bin froh, dass so viele Leute gekommen sind!“

 

Die Lebensritter fühlen sich mit dem Aktionstag in ihrem Engagement bestätigt. „Wir sind sehr glücklich über diese großartige Resonanz auf die Veranstaltung. Wir konnten die Organspende als das darstellen, was sie ist – die Chance, Leben zu retten“, zieht Bärbel Brünger vom Netzwerk Organspende NRW ein positives Fazit der Veranstaltung.

 

Auch Daniel Zander von der betreuenden Kommunikationsagentur Die Werbtätigen, ist mit dem Ergebnis des Aktionstages „Das größte Spenderherz“ sehr zufrieden: „Im aktuellem Spannungsfeld ist dieses Thema eine echte Herausforderung. Aber das Schöne ist: der Erfolg gibt uns Recht – die Menschen wollen sich mit dem Thema beschäftigen.“

 

Die Lebensritter

Die Lebensritter setzen sich für die Auseinandersetzung und Diskussion um den Themenkomplex Organspende ein. Sie sind ein Projekt des „Netzwerkes Organspende NRW“, einem Zusammenschluss der Selbsthilfeorganisationen zu den Themen Organspende und Transplantation in Nordrhein-Westfalen. Unterstützt wird das Netzwerk im Rahmen der Selbsthilfeförderung durch die Ersatzkassen in NRW.

 

Presseinformation als PDF